Mitten in Berlin, auf der Grenze zwischen den ehemaligen Stadthälften, hält der Anhalter Bahnhof noch immer kleine Geheimnisse bereit, die einen Einblick bis in die „golden twenties“ der Berliner Stadtgeschichte gewähren lassen. Hier hat Bismarck die Schulbank gedrückt und sogar ein ehemaliges Kloster ist nur ein Steinwurf entfernt. Das Tempodrom beeindruckt mit interessanter Architektur und tollem Veranstaltungsprogramm. Wer Interesse, Zeit und Sportsgeist mitbringt, kann Kreisligafußball der deutsch-türkischen Art mit dem BSV Al Dersimspor auf dem Kunstrasenplatz hinter dem historischem Bahnhofstor bei einem Gläschen Cay und einem Köfte im Brot an den Wochenenden genießen.

 

KULTKICKER

 

 

PANORAMA CLUB

Im direkt dem Bahnhof gegenüberliegenden Excelsior-Hochhhaus gelangen Besucher per Glasfahrstuhl in die 17. Etage. Vom Solar-Club-Bar-Restaurant aus gibt es den wohl allerbesten Ost-Wet-Überblick, den Berlin zu bieten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.